Theresianische Militärakademie

Die Theresianische Militärakademie ist Ausbildungsstätte und Heimat der Truppenoffiziere des Österreichischen Bundesheeres. Wir sind eine anerkannte Hochschuleinrichtung des Österreichischen Bundesheeres für die Ausbildung und Weiterbildung von militärischen und zivilen Führungskräften. Wir identifizieren uns mit der Internationalisierung der Ausbildung und angewandter Forschung sowie forschungsgeleiteter Lehre.

Die Theresianische Militärakademie ist die Ausbildungsstätte und Heimat der Truppenoffiziere des Österreichischen Bundesheeres.
Die Theresianische Militärakademie wurde am 14. Dezember 1751 von Maria Theresia mit dem Auftrag an den ersten Kommandanten Feldmarschall Leopold Joseph von Daun „Mach er tüchtige Offiziere und rechtschaffene Männer daraus“ gegründet und ist somit die älteste aktive, durchgängig der Offiziersausbildung gewidmete Militärakademie der Welt.

Die Theresianische Militärakademie dient heute mehreren Funktionen:

 Der Truppenoffiziersausbildung
 Der Offiziersweiterbildung
 Der Schulausbildung
 Fachbezogener, angewandter Forschung und Entwicklung

Die Entwicklungsabteilung ist das zuständige Organisationselement für die Entwicklung, Gestaltung und Unterstützung der Aus- und Weiterbildung von militärischen Führungskräften. Das Ziel aller Aktivitäten ist der Kompetenzerhalt und Kompetenzgewinn zur Gestaltung der Bildungsmaßnahmen an der Theresianischen Militärakademie.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Mit dem Shuttlebus: Gemäß dem vorgegebenen Fahrplan. Ausstiegstelle am Gelände der Militärakademie. Mit dem Auto: Einfahrt in der Günserstraße. Parkplätze am Gelände der Militärakademie. Bitte folgen sie den Hinweisschildern.

Dieser Ausstellungsstandort verfügt über barrierefreie Toiletten.

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher. Die Burg ist ein sehr altes Gebäude. Wir bedauern, dass sie daher nicht uneingeschränkt barrierefrei zugänglich ist. Teilweise sind Treppenlifte verfügbar. Das Personal unterstützt sie gerne.
Theresianische Militärakademie
Burgplatz 1, Eingang Südtor, 2700 Wr. Neustadt

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Information

Die Schutzmaßnahmen zur COVID-Prävention werden sich nach den aktuellen Vorgaben richten. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, eine FFP-2-Maske mitzubringen.

! Im Rahmen der LNF werden Fotos angefertigt, welche u.A. für Öffentlichkeitsarbeit, Pressetexte, Social-Media-Beiträge etc. verwendet werden. Informieren Sie direkt und unmittelbar den Fotograf falls Sie auf keinem der Bilder erkenntlich sein wollen!

Sponsoren

7 Stationen am Ausstellungsstandort