hollu Systemhygiene GmbH

hollu ist ein Tiroler Familienunternehmen, das ganzheitliche Reinigungs- und Hygienesysteme entwickelt und am Hauptstandort Zirl produziert. Großes Augenmerk liegt auf der eigenen Forschung und Entwicklung, mit der seit über 115 Jahren immer wieder neue Maßstäbe in Sachen Reinigung und Hygiene gesetzt werden.

Die Vision von hollu ist es, Hygiene zum Wohlfühlen zu gestalten. Hygiene leistet einen wesentlichen Beitrag zum persönlichen Wohlbefinden und zur allgemeinen Gesundheit. Darüber hinaus geht es auch darum, mit Ressourcen schonend umzugehen und nachhaltig zu wirtschaften – im Einklang mit Mensch und Umwelt. Das ist auch der Grund, warum der Arbeitsalltag seit 2018 an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen ausrichtet ist – den sogenannten Sustainable Development Goals, kurz SDGs. Das bedeutet: Mit allem, was hollu tut, trägt das Unternehmen dazu bei, dass unser Planet auch für die nächsten Generationen lebenswert bleibt. 

Ein wichtiger Bestandteil dabei ist die kontinuierliche Erforschung & Weiterentwicklung der Produkte auf Basis biologisch abbaubarer Rohstoffe. Beispielsweise forscht hollu derzeit gemeinsam mit dem Management Center Innsbruck und weiteren Kooperationspartnern daran, ob aus Abfallprodukten der Bio-Apfelsaft-Herstellung Rohstoffe für die ökologische hollueco Produktlinie generiert werden können. Dieses und viele weitere Projekte lernen Sie bei der Langen Nacht der Forschung bei hollu in Zirl kennen.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Öffentliche Anreise: Vom Bahnhof Zirl fußläufig in 3 Minuten erreichbar Anreise mit PKW: Ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden Bitte beachten Sie auch den Shuttlebus, welcher zu folgenden Zeiten zwischen Innsbruck und Zirl verkehrt: Abfahrt von Innsbruck | Haltestelle Hauptuni / Studentenheim: - 18.00 Uhr - 19.30 Uhr - 21.00 Uhr Abfahrt von Zirl nach Innsbruck: - 20.00 Uhr - 21.30 Uhr - 23.00 Uhr

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich.

hollu Systemhygiene GmbH
HOLLU Campus 1, 6170 Zirl

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

3 Stationen am Ausstellungsstandort