Lenzing AG

Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung zeigen Expertinnen und Experten aus der Forschung, wie die Zellstoffproduktion aus Holz und die Faserherstellung durch das Viscose- und Lyocell-Verfahren erfolgt, aber vor allem wie man einen Baum schlussendlich anziehen kann.

Dass Lenzing hochwertige Cellulosefasern aus Holz herstellt, ist bekannt – aber wie funktioniert so etwas genau? Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung zeigen Expertinnen und Experten aus der Forschung, wie die Zellstoffproduktion aus Holz und die Faserherstellung durch das Viscose- und Lyocell-Verfahren erfolgt, aber vor allem wie man einen Baum schlussendlich anziehen kann. Welche Produkte aus den nicht für die Faserproduktion benötigten Bestandteilen des Holzes hergestellt werden, wird ebenfalls erklärt. Die Forscherinnen und Forscher geben zusätzlich Einblicke in die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich. Jüngere Besucherinnen und Besucher können sich den Weg vom Holz zum fertigen Stoff selbst zusammenstellen und mit nach Hause nehmen – so entsteht ein Produktionsprozess zum Anfassen.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Um zu unserer Langen Nacht der Forschung-Ausstellung zu gelangen, folgen Sie bitte den Verkehrsschildern zu "Tor 4".

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich.

Ein Besuch der Lenzing AG ist nur mit Voranmeldung möglich!
Lenzing AG
Bundesstraße 1a, 4860 Lenzing

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:00

Information

Ein Besuch der Lenzing AG ist nur mit Voranmeldung möglich!

Sponsoren

9 Stationen am Ausstellungsstandort