Alpi Milchverarbeitungs- und Handels GmbH & Co.KG.

Alpi ist ein Tochterunternehmen der Berglandmilch eGen., dem größten milchwirtschaftlichen Unternehmen Österreichs. Bei der Langen Nacht der Forschung zeigen wir euch unsere verschiedenen Produkte, unter anderem auch die Lactose.

Unser Unternehmen wurde 1996 gegründet und verarbeitet hochwertige österreichische Alpenmilch zu Halbprodukten für die industrielle und gewerbliche Lebensmittelproduktion. Zu unseren Kunden, die wir nicht nur europaweit, sondern auch in Asien beliefern, zählen:

• Schokoladen- und Süßwarenindustrie
• Backwaren- und Backmittelindustrie
• Bäckereien und Konditoreien 
• Molkereien
• Dessertindustrie
• Fleischindustrie
• Reformkostindustrie
• Hersteller von Convenience-Produkten
• Chemische Industrie

Unsere Produktvielfalt

50 bestens qualifizierte Mitarbeiter kümmern sich um die Verarbeitung von Magermilch bzw. Molke mit ca. 33.000 Tonnen Trockenmasse. Diese werden unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards zu folgenden Produkten verarbeitet, die in Säcken à 25 kg, in Big Bags oder lose im Silozug lieferbar sind:

• Vollmilchpulver
• Magermilchpulver
• Süßmolkenpulver
• Sahnepulver
• Molkenpulver teilentzuckert 23-25 FM
• Molkenpulver teilentzuckert 21 FM
• Laktose edible
• Laktose fein
• Laktose extrafein
• Säure-Nährkasein 110 M
• Natrium-Kaseinat
• Pulvermischungen:
   ◦ Alpimil
   ◦ Milback 24
   ◦ Molcotte

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Unser Standort ist mit Bus, Bahn und Auto erreichbar. Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Alpi Milchverarbeitungs- und Handels GmbH & Co.KG.
Molkereistraße 1, 4910 Ried im Innkreis

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Sponsoren

1 Station am Ausstellungsstandort