R-Space GmbH

Firmen die Technologien für den Weltraum entwickeln, müssen diese im Weltraum testen bevor sie die Technologie auf den Markt bringen. Dies war in der Vergangenheit ein komplizierter und langwieriger Prozess. Die in 2021 gegründete Firma R-Space hat einen Nanosatelliten entwickelt der dies ändern wird und der Raumfahrt einen schnellen und einfachen Zugang zum Weltraum ermöglicht.

Der Satellit GreenBox im Orbit

Die Weltraumbranche hat in den letzten Jahren eine noch nie dagewesene Dynamik entwickelt. Dies zeigt sich insbesondere in der stark angestiegenen Anzahl von Start-up Gründungen in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt. Nach wie vor haben aber gerade diese jungen Firmen das Problem eine Fluggelegenheit (auch In-Orbit Demonstration (IOD) genannt) zu erlangen auf der sie die Funktionalität ihrer Innovation im Weltraum nachweisen können – ein elementarer und notwendiger Schritt auf dem Weg zum Markterfolg.  Die meisten kleineren Firmen haben nicht genügend Expertise um eine IOD Mission selbst durchzuführen und anderseits verfügen sie nicht über die finanziellen Mittel um jemanden zu beauftragen dies für sie zu tun.

Die Firma R-Space wird diesen Gordischen Knoten mit ihrem GreenBox Konzept lösen. Das GreenBox Konzept besteht aus einer Hardwarekomponente (dem Satelliten) und einer Servicekomponente (Start und Betrieb des Satelliten im Orbit). Der Satellit ist so aufgebaut, dass er eine schnelle und einfache Integration einer Vielzahl von Nutzlasten ermöglicht, ohne dass Anpassungen oder sogar Neuentwicklungen notwendig sind.  Genau das, was „New Space“ benötigt. 

R-Space GmbH
Schlögelgasse 22-26, c/o Start-up Center FHWN, 2700 Wiener Neustadt

Sponsoren

1 Station an einem anderen Ausstellungsstandort