Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau

Die HBLA und BA Klosterneuburg ist das älteste und größte Forschungszentrum für Wein- und Obstbau in Österreich. Für die wissenschaftliche Arbeit stehen Rebflächen, Obstanlagen, Labore sowie ein Weintechnikum und Obstverarbeitungszentrum zur Verfügung.

Probeentnahme am Edelstahl-Weintank

Die Expertise der HBLA und Bundesamt für Wein- und Obstbau umfasst Forschung, Studien und Innovationen zur Verbesserung landwirtschaftlicher Produkte, insbesondere Qualität und Nährwert. Ressourcenmanagement, Nachhaltigkeit und Klimawandel stehen im Mittelpunkt der Arbeit.

Zu den Forschungsbereichen gehören die Qualitätsverbesserung, biologische Produktion, integrierter Pflanzenschutz, biologische Vielfalt, Herkunfts- und Echtheitsgarantie und die Züchtung von resistenten Sorten. Im Weinbaubereich kommt die Weinbergmechanik dazu.

Durch Neuzüchtungen, Klone und Selektionen hat die Forschungseinrichtung in den letzten Jahrzehnten wesentlich dazu beigetragen, dass der österreichische Weinbau langfristig im europäischen und globalen Wettbewerb bestehen kann. Die Abteilung Kellerwirtschaft widmet sich der Weinqualität durch optimierte Verarbeitung und die Entwicklung sowie Anwendung adäquater Ausbaumethoden.

Das Hauptziel der Forschungstätigkeit im Obstbau ist es, Wege aufzuzeigen, wie gesundes, qualitativ hochwertiges Obst rentabel und umweltschonend erzeugt werden kann.

Die Forschungseinrichtung und das Bundesamt bilden mit der HBLA für Wein- und Obstbau eine Dienststelle des BMLRT.

Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau
Wiener Straße 74, 3400 Klosterneuburg

Sponsoren

2 Stationen an anderen Ausstellungsstandorten