Mitmachstation
Audiovisuelle Installation: Computerspiel als offenes Kunstwerk?

Thema: Kultur
Schlagworte: Internet of Things und Musik
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Familien mit Kindern, Gruppen, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

In dieser interaktiven Installation kann das Publikum eine offene Computerspielwelt erkunden. Sprache: Deutsch und Englisch

Durchschnittliche Verweildauer: 30 Minuten

In dieser interaktiven Installation kann das Publikum eine offene Computerspielwelt erkunden. Dabei trifft es auf zahlreiche "Non-Player Characters" (NPCs), also computergesteuerte Wesen, welche durch Interaktion mit dem Spieler bzw. der Spielerin musikalische Sequenzen erzeugen, wodurch komplexe klangliche Texturen entstehen können. Grundsätzlich bestimmt der Komponist die Spielregeln, das Verhalten der NPCs, das Klang- und Bildmaterial, die Architektur der Spielwelt, etc.; die konkrete Ausführung wird jedoch dem Publikum selbst überlassen. Der Weg durch die Spielwelt kann frei gewählt werden, so dass jeder seine ganz persönliche Version erschafft. Das Ziel ist, das Konzept der Offenen Form dem Publikum auf sinnliche Weise zu vermitteln.

Sprache: Deutsch und Englisch

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Öffentliche Verkehrsmittel: Linie 50-Pöstlingbergbahn (Haltestelle Bruckneruniversität), Linie 33 (Haltestelle Nißlstraße) bzw. OÖVV Linien 250/251 (Haltestelle Bruckneruniversität). Fußweg ca. 20 Minuten vom Linzer Hauptplatz bzw. 12 Minuten von der Straßenbahnhaltestelle Landgutstraße (Linie 3/4). Begrenzte Parkmöglichkeiten in der hauseigenen kostenpflichtigen Tiefgarage.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Anton Bruckner Privatuniversität
Hagenstraße 57, 4040 Linz

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Information

EG, Sonic Lab

Mitwirkende: Christof Ressi

Sponsoren

10 weitere Stationen an diesem Standort