Workshop
Was hat der junge Mozart auf seinen Reisen erlebt?

Thema: Gesellschaft
Schlagworte: Bildung, Geschichte und Musik
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Auf den Spuren des „Globetrotters“ W. A. Mozart macht sich das Europäische Projekt Bella Musica des Pre-College der Universität Mozarteum jeden Sommer auf zu einer italienischen Konzertreise. Was sie dabei alles erleben, erzählt S. D. Hummel. Spielforscher R. Buland und S. Kretschmer gehen der Frage nach, was die Familie Mozart auf Reisen spielte - mit barockem Spielsalon zum Ausprobieren & Gewinnen von Preisen!

Was hat der junge Mozart auf seinen Reisen erlebt? Was erleben die Studierenden auf ihren Reisen heute?

Italien gehörte spätestens ab Ende des 17. Jahrhunderts zu den beliebtesten Reisezielen für Adelige, Künstler*innen und das gehobene Bürgertum. Die Städte Rom, Florenz, Neapel oder Bologna waren mit ihrem reichen kulturellen Hintergrund ein Magnet der damaligen Zeit – und sind es bis heute.
Bella Musica, das Europäische Projekt des Pre-College der Universität Mozarteum, macht sich jeden Sommer auf zu einer Konzertreise auf den Spuren des „Globetrotters“ W. A. Mozart. Was sie dabei alles erleben, erzählt Stefan David Hummel an dieser Station. Außerdem: Spielforscher Rainer Buland und Sarah Kretschmer gehen der Frage nach, was die Familie Mozart auf Reisen spielte – mit barockem Spielsalon zum Ausprobieren & Gewinn von Preisen! 

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Universität Mozarteum Salzburg - Mirabellplatz
Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg
Kleines Studio

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Information

Die Station findet im Kleinen Studio, Mirabellplatz 1, statt.

Alle aktuellen COVID-19-Maßnahmen finden Sie unter:

https://www.uni-mozarteum.at/files/pdf/uni/info_corona_va_04_de.pdf

Sponsoren

5 weitere Stationen an diesem Standort