Onlinevortrag / Präsentation
Buchpräsentation: Konfliktlandschaften des Südsudan Fragmente eines Staates

Thema: Wirtschaft
Schlagworte: Geschichte, Globalisierung, Recht und Soziales
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Der seit zehn Jahren unabhängige Südsudan ist das jüngste Land der Erde. Der Südsudan ist aber auch durch vielschichtige politische Gewaltkonflikte geprägt. Diese Präsentation gibt einen Einblick in die Lebens- und Konfliktrealitäten im Südsudan und versucht, den herausfordernden Prozess einer Staatswerdung nachvollziehbar zu machen.

Online-Programm

Konfliktlandschaften des Südsudan

Dieser Live-Stream startet am 20. Mai 2022, um 17:00 Uhr.

Zehn Jahre nach Erlangen der Unabhängigkeit befindet sich die junge Republik Südsudan nach einem zunächst vielversprechenden Beginn seit 2013 in einem komplexen und schwer durchschaubaren Bürgerkrieg, der der Öffentlichkeit wenig zugänglich ist. In seinem neu erschienen Buch „Konfliktlandschaften des Südsudan“ analysiert der österreichische Südsudankenner Jan Pospisil im Detail die Fragmente des jungen Staates und spannt einen Bogen, der die koloniale Vergangenheit und deren Auswirkungen ebenso berücksichtigt wie den Transitionsprozess und die Ethnopolitik. Das akribisch verfasste Buch ist Anknüpfungspunkt für ein Gespräch, das den Versuch unternimmt, über eine Dekade Unabhängigkeit Bilanz zu ziehen und in einen multipolaren Kontext zu betten. Dabei wird auch die Rolle der Nachbarländer und regionaler Organisationen (insbesondere der IGAD und der AU), sowie der internationalen Gemeinschaft und der EU zur Sprache kommen.