Experiment
Wie sieht elektromagnetische Strahlung aus?

Thema: Technik
Schlagworte: Mechatronik und Mobilität
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Familien mit Kindern, Jugendliche und Lehrkräfte & Schüler:innen

Nicht nur Handys, sondern alle Elektrogeräte senden im Betrieb elektromagnetische Wellen aus. Elektromagnetische Felder umgeben uns im Alltag, doch wir können sie weder sehen noch hören. Oder doch? Bei dieser Station erfahren Sie es. Besucher*innen werden dazu eingeladen, mit einem speziellen Gerät die elektromagnetische Abstrahlung eines Laptopnetzteils zu erfassen und mithilfe von Augmented Reality darzustellen!

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

SAL Modellauto

Nicht nur Handys und andere Funkgeräte, sondern alle elektronischen Geräte senden im Betrieb elektromagnetische Wellen aus – sie strahlen, sei es gewollt oder nicht. Elektromagnetische Felder umgeben uns im Alltag, doch wir können sie weder sehen noch hören. Oder doch? Bei dieser Station können Sie anhand zweier interaktiver Experimente elektromagnetische Felder audiovisuell erfahren.

Das SAL Modellauto veranschaulicht, wie Teile der Ladeelektronik ungewollt andere Teile im Auto stören können und weshalb die Abschirmung von elektromagnetischen Feldern wichtig ist. Auf der Unterseite des Autos befindet sich die Ladespule, welche den Motor des Autos antreibt. Im Inneren des Autos wird das Audiosignal wiedergegeben. Wird ein Kunststoffträger beklebt mit Ferritfolie eingeschoben, kann das Magnetfeld abgeschirmt werden. Das Auto fährt immer noch, jedoch gibt es keine Störung im Audio mehr. Bei der LNF können Interessierte probieren, wie unterschiedliche Materialien elektromagnetische Wellen abschirmen. 

Besucher*innen werden dazu eingeladen, mit einem speziellen Gerät die elektromagnetische Abstrahlung eines Laptopnetzteils zu erfassen und mithilfe von Augmented Reality darzustellen!

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Die TU Graz ist mit dem kostenlosen Shuttlebus der Techniklinie C ab Jakominiplatz zu erreichen, Haltestelle C2 - TU Graz Neue Technik, ebenso wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahnlinie 6, Haltestelle Neue Technik). Beachten Sie in den Shuttlebussen sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln bitte die FFP2-Maskenpflicht.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Silicon Austria Labs GmbH
Institut für Mechanik
TU Graz - Campus Neue Technik
Petersgasse 16 (Haltestelle C2 mit Shuttlebus), 8010 Graz
Die Station befindet sich im Erdgeschoss in der Kopernikusgasse 24 im Foyer vor dem Hörsaal H.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Information

Es gelten die derzeit von der TU Graz verordneten COVID-Sicherheitsmaßnahmen.

Sponsoren

37 weitere Stationen an diesem Standort