Führung
Automatisiertes Fahren: Wie funktioniert‘s? Wann kommt‘s? Was geht – und was (noch) nicht?

Thema: Technik
Schlagworte: Mobilität
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Das VIRTUAL VEHICLE Forschungszentrum macht die Technik und Sensorik zukünftiger „Roboterautos“ mit dem „Automated Drive Demonstrator“ (ADD) erlebbar. Was „sehen“ die modernsten Sensoren? Welche Rechnerleistung ist dafür erforderlich? Wie „denken“ Roboterautos? Und wie treffen sie ihre Entscheidungen?

Automatisiertes Fahren ist einer der wichtigsten Innovationstreiber in der Automobilindustrie. VIRTUAL VEHICLE forscht an Entwicklung, Validierung, Test und Betrieb von ausfallssicheren Automated Driving-Architekturen und macht die Technik und Sensorik mit dem „Automated Drive Demonstrator“ (ADD) erlebbar.
Die ADDs sind für den Test auf öffentlichen Straßen zertifiziert und werden laufend weiterentwickelt. Sie sind eine einzigartige, offene Fahrzeugplattform computersteuerbarer Autos, die für verschiedene Forschungsprojekte im Bereich des automatisierten Fahrens eingesetzt werden. Die offenen und klar definierten Schnittstellen ermöglichen die Integration und Evaluierung neuer Sensortechnologien und Algorithmen der künstlichen Intelligenz. Dabei sind die ADDs nicht nur auf Testanlagen beschränkt, sondern stehen den nationalen und internationalen Forschungspartnern auch auf öffentlichen Testregionen zur Verfügung.Das VIRTUAL VEHICLE mit Sitz in Graz ist mit 300 Mitarbeitern Europas größtes Forschungszentrum für virtuelle Fahrzeugentwicklung und erforscht Technologien für leistbare, sichere und umweltfreundliche Straßen- und Schienenfahrzeuge der Zukunft.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Die TU Graz ist mit dem kostenlosen Shuttlebus der Techniklinie C ab Jakominiplatz zu erreichen, Haltestelle C2 - TU Graz Neue Technik, ebenso wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahnlinie 6, Haltestelle Neue Technik). Beachten Sie in den Shuttlebussen sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln bitte die FFP2-Maskenpflicht.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

TU Graz - Campus Neue Technik
Petersgasse 16 (Haltestelle C2 mit Shuttlebus), 8010 Graz

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Sponsoren

37 weitere Stationen an diesem Standort