Mitmachstation
Transfer oder: Wie bringe ich es hinüber?

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Humanmedizin
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Extrazelluläre Vesikel (EV) sind Zellteilchen, welche die Regeneration von Geweben positiv beeinflussen können. Im Transferzentrum „Extracellular Vesicles Theralytic Technologies“ (EV-TT), einer Kooperation von PMU und Paris-Lodron-Universität Salzburg, werden neue Technologien für deren künftigen therapeutischen Einsatz entwickelt.

Transfer- oder wie bringe ich es hinüber?

Durch die Verbindung von pharmazeutischer Herstellung und zielgerichteter Analysetechnik ist EV-TT ein Pionier auf dem neuen Feld der Theralytik.

Dieses neue Wissen muss aber richtig übermittelt, also „hinübergebracht“, werden. In einigen Bereichen ähnelt der Wissens- und Technologietransfer dem bekannten „Flussüberquerungsrätsel“ – es gilt, die Bedingungen zu prüfen und eine Strategie zu entwickeln, um alle Notwendigkeiten einzuhalten und trotzdem ans Ziel zu gelangen. Tatsächlich wurden einige – heute alltäglich erscheinende – Dinge mit völlig anderer Absicht erfunden und sind erst durch die richtigen Transferentscheidungen zu einem nützlichen Produkt geworden.

An dieser Station zeigen Ihnen die Verantwortlichen des EV-TT, welchen Weg man zur Entwicklung neuer Therapeutika an der PMU geht und was aus einigen Erfindungen im Zuge des Transfers entstanden ist. 

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Mit den öffentlichen Verkehrsmittel: O-Bus 4, 7, Bus 24, Haltestelle Strubergasse oder S-Bahn, Haltestelle Mülln-Altstadt

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Strubergasse 21, 5020 Salzburg

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Sponsoren

15 weitere Stationen an diesem Standort