Mitmachstation
Wie kann man sich durch die schnelle Diagnose von Infektionen Antibiotika ersparen?

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Humanmedizin und Pflege
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Wird schneller und früher erkannt, ob eine Wunde infiziert ist, müssen keine Antibiotika verabreicht werden. Da die Antibiotika-Resistenz zu einem großen Problem werden wird, spielt die Infektionsdiagnostik für unsere Zukunft eine große Rolle. Qualizyme zeigt seinen Schnelltest für die Diagnose von Wundinfektionen, der als Revolution für die Hauskrankenpflege gilt, und lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein.

Schnelltest von Qualizyme

Die Infektion einer Wunde kann im schlimmsten Fall zum Vergiftungstod führen. Umso wichtiger ist es daher, eine Infektion so früh als möglich zu erkennen. Das Unternehmen Qualizyme hat am ZWT einen Schnelltest entwickelt, der genau das möglich macht. Und vor allem: Der Schnelltest funktioniert so einfach wie ein Schwangerschaftstest! Man nimmt mit einem Tupfer eine Probe, die dann in ein Testsystem kommt. Dieses zeigt durch Farbwechsel an, ob eine Infektion vorhanden ist – das spart kostbare Zeit und verhindert den Einsatz von Antibiotika. Wesentlich ist das, weil die so genannte Antibiotika-Resistenz noch zu einem großen Problem werden wird. Antibiotika-Resistenz bedeutet, dass Antibiotika nicht mehr wirken, weil man immun dagegen geworden ist.

Proben nehmen, selbst mal etwas ausprobieren und spannende Hintergründe über Infektionen, Forschung und Antibiotika erfahren – das alles ist bei der Station von Qualizyme möglich.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Information

Station im 1. Stock des ZWT-Gebäudes

Vor Ort gilt das verpflichtende Tragen einer FFP2-Maske.

Sponsoren

13 weitere Stationen an diesem Standort