Mitmachstation
Wie digitalisiert man ein Leben? Hugo Portisch goes digital.

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Bildung, Geschichte, Informationstechnologie, Medien und Soziales
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Vier Medienstationen geben Einblicke in die wissenschaftliche Aufbereitung und den Umgang mit dem umfangreichen schriftlichen und audiovisuellen Nachlass Hugo Portischs. Das Multimediale Archiv des ORF, fast 800h Zeitzeug:innen-Video Interviews, eine Hugo Portisch-Ausstellung und die Digitalisierung des schriftlichen Nachlasses werden Besucher:innen hier nähergebracht.

Die Medienstationen:

1.      Ein exklusiver Zugang zum multimedialen Archiv des ORF ermöglicht Recherchen im „audiovisuellen Gedächtnis der Republik“, in dem auch Hugo Portisch seine Spuren hinterließ.

2.      Hugo Portischs Sendereihen Österreich I und II produzierten fast 800 Stunden Zeitzeug*innen-Video-Interviews mit insgesamt 1045 Personen. Gefördert vom Zukunftsfonds der Republik Österreich und in Kooperation mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung sowie mit Dr.in Karin Moser, Verena Klauser (MA), Dr.in Kathrin Raminger und Univ.-Doz. Dr. Hannes Leidinger wurde das Material verarbeitet und indiziert. Erfahren Sie hier mehr über das Projekt!

3.      Das ereignisreiche Leben Hugo Portischs wird im Oktober dieses Jahres mit einer Ausstellung an der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte gewürdigt. Lernen Sie erste Ausstellungsstücke und die Konzeption des Projektes kennen.

4.      Univ. Prof. DDr. Oliver Rathkolb ist im Besitz eines umfangreichen schriftlichen Nachlasses Hugo Portischs. Auf knapp 35.000 Seiten werden Geschichten aus über 60 Jahren Zweiter Republik erzählt. Erfahren Sie mehr über die Digitalisierung und Transkription dieses Aktenkonvoluts. 

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Universität Wien
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Zeitgeschichte und ORF III
Universität Wien - Hauptgebäude
Universitätsring 1, 1010 Wien
Kleiner Festsaal, 1. Stock

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Information

Die vier Medienstationen sind vor (17:00-18:30) und nach (20:00-23:00) der Podiumsdiskussion zu besichtigen.

2 weitere Stationen an diesem Standort