Workshop
Wie entsteht eine Konstruktion?

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Informationstechnologie, Mobilität, Virtual Reality und Werkstoffe
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre

Diese Station ermöglicht einen spannenden Einblick in die Welt der Erstellung von Konstruktionen im Nutzfahrzeugbau. Moderne Mittel und Methoden unterstützen bei der Auslegung, Validierung und Visualisierung der Entwürfe - noch bevor wir die Baugruppen wirklich bauen müssen.

Im Detail stellen wir bei dieser Station verschiedene relevante Informationen in Bezug auf die Erstellung, Validierung und Visualisierung von Konstruktionen dar.

  • Methoden der FEM-Simulation ermöglichen uns, unsere Baugruppen noch besser zu verstehen. Damit können wir unser Produkt noch mehr auf die Marktanforderungen hin optimieren.
  • Mit unserem 3D-Konfigurator "DriveWorks" können wir automatisiert Konstruktionen erstellen. Der Konstrukteur gibt die benötigte Konfiguration in eine Eingabemaske ein. Anschließend wird die komplette Konfiguration (3D-Modelle, inkl. 2D-Zeichnungen) automatisiert erstellt.
  • Die Virtual-Reality-Brille ermöglicht uns eine sehr realitätsnahe Betrachtung von Entwürfen noch bevor wir mit dem Bau beginnen müssen. Dadurch können die Entwürfe mit den jeweiligen Abteilungen frühzeitig diskutiert werden.
  • Abgerundet wird diese Station mit einem vollständigen CAD-Arbeitsplatz. Hier können Sie sehen, wie so einer momentan bei Schwarzmüller aussieht. Falls dann noch Fragen über die Konstruktion offen sind, freuen wir uns diese mit Ihnen vor Ort diskutieren zu können.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich.

Wilhelm Schwarzmüller GmbH
Hanzing 11, 4785 Freinberg

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:00

Sponsoren

7 weitere Stationen an diesem Standort