Mitmachstation
Wie wirksam sind aktive Lernstrategien von Kindern? Wie lernen Kinder so viel über die Welt und das so effizient?

Thema: Naturwissenschaften
Schlagworte: Bildung und Biologie
Altersgruppe: bis 7 Jahre und 7 - 14 Jahre
Zielgruppe: Familien mit Kindern

Die Max Planck Forschungsgruppe iSearch untersucht theoretisch und empirisch wie Kinder in ihren physischen und sozialen Umwelten aktiv nach Informationen suchen, um Anhaltspunkte zum Testen und Überarbeiten ihrer eigenen Hypothesen zu bekommen. Wir haben unterhaltsame Tablet-Spiele entwickelt, die darauf abzielen, die aktive Lernleistung von Kindern aus einer Entwicklungsperspektive umfassend zu beurteilen.

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Der Grundgedanke des aktiven Lernens ist heutzutage weitverbreitet und hat Einzug in viele Bildungssysteme und akademische Settings überall auf der Welt gefunden. Grundsätzlich bezieht sich der Begriff des “aktiven Lernens” auf Lehrmethoden welche sich durch mehr Interaktion und Möglichkeiten zur Einflussnahme auf die Erfahrung, Methoden und Inhalte des Lernens auszeichnet. Diese Art des aktiven Lernens gilt vielen als ideal. Dieser Anspruch wurde durch aktuelle experimentelle Arbeiten untermauert, die zeigen, dass 5- bis 10-jährige Kinder wie auch und Erwachsene sich besser an das Gelernte erinnern, wenn sie die aktive Kontrolle über die Lernerfahrung hatten, d. h. wenn sie die Möglichkeit hatten zu entscheiden, was, in welcher Reihenfolge und wie lange sie lernen wollten, in welcher Reihenfolge und für wie lange (Markant, DuBrow, Davachi, & Gureckis, 2014; Ruggeri, Markant, Gureckis, & Xu, 2019; Fantasia, Markant, Perri, Valeri, & Ruggeri, 2020). Um heraus zu finden welche Strategien Kinder von sich aus dabei anwenden und wie effektiv ihre aktiven Lernstrategien tatsächlich sind, haben wir verschiedene interaktive Tablet Spiele entwickelt, die genau das herausfinden sollen.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Von der U1 Station Reumannplatz mit den Straßenbahnen 6 und 11 (Schrankenberggasse) direkt erreichbar. 5 Gehminuten von der D-Wagen Station Absberggasse.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Central European University
Department of Cognitive Science
iSearch
Central European University (CEU)
Quellenstrasse, 51, 1100 Wien
Auditorium

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Information

Alle Spiele und Studien werden mit Hilfe von Tablets durchgeführt. Sie beginnen alle mit einer kurzen Einführungsphase, in der die Kinder mit den Regeln des Spiels vertraut gemacht werden. Darauf folgt die eigentliche Spielphase in der sie sich ausprobieren können.

29 weitere Stationen an diesem Standort