Expert:innenvortrag
Können Mikroorganismen nützlich für die Industrie sein?

Thema: Naturwissenschaften
Schlagworte: Biodiversität, Biologie, Klimawandel, Nachhaltigkeit und Ressourcen
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Wir können Mikroorganismen zwar normalerweise nicht mit freiem Auge sehen, aber ohne sie wäre ein Überleben auf der Erde nicht möglich. Sie schließen viele Kreisläufe und ermöglichen der Natur seit Bestehen des Lebens dazu, die Erde nachhaltig zu besiedeln. Wir wollen unseren kleinen Mitbewohnern nachspüren und lernen, wie wir die Prinzipien der Natur auch in der Industrie anwenden können.

Gemessen an der Anzahl, sind Mikroorganismen die wichtigsten Bewohner der Erde. Aber nicht nur zahlenmäßig sind sie wichtig, sie leisten auch ganz Erstaunliches in unserer Biosphäre. So stammt etwa die Hälfte des Sauerstoffs, den wir atmen, nicht von den Pflanzen, sondern von kleinsten Bewohnern unserer Meere. Wir können Mikroorganismen zwar nicht mit freiem Auge sehen, aber ihre Wirkung ist überall ganz offensichtlich. Die Besiedelung der Erde durch Lebewesen wird durch die Arbeit von Mikroorganismen erst ermöglicht. Ein Grundprinzip der Natur ist es dabei, geschlossene Kreisläufe zu nutzen. Kohlenstoff und Sauerstoff werden beispielsweise seit Jahrmillionen im Kreis geführt. Um unsere Gesellschaft nachhaltig zu gestalten, sollten wir uns abschauen, wie die Natur das macht. Mikroorganismen und all ihre Wirkungen können dabei sehr hilfreich sein. In sogenannten Bioraffinerien können mit ihrer Hilfe aus Abfällen Wertstoffe hergestellt werden. Dies löst dann gleich mehrere Probleme: Wir vermeiden Abfälle und wir müssen kein Erdöl oder andere fossile Ressourcen weiter ausbeuten.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Sie erreichen den Standort am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Bahnhof Heiligenstadt (U4, S45, S40, 5B, 10A) liegt in 5 Minuten Fußweite. Die Buslinie 10A verbindet den Standort Türkenschanze und den Standort Muthgasse! Sonst erreichen Sie uns auch mit den Buslinien 5B und 11A mit Ausstieg an der Haltestelle Michael-Neumann-Gasse.

Universität für Bodenkultur
Department für Biotechnologie
Institut für Mikrobiologie und Mikrobielle Biotechnologie
BOKU - Muthgasse
Muthgasse 18, 1190 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:45

7 weitere Stationen an diesem Standort