Experiment
CO2: Wie gut ist Ihre Luft, die Sie zuhause atmen?

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Internet of Things, Klimawandel, Life Sciences und Mechatronik
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Familien mit Kindern, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Haben Sie schon einmal längere Zeit in einem geschlossenen Raum ohne Pause gearbeitet? Haben Sie gemerkt, wie die Konzentration geringer wurde? Einmal kurz gelüftet oder nach draußen an die frische Luft gegangen und es ging gleich viel besser. Messen Sie den CO2-Gehalt mit neuen CO2-Sensoren von Infineon und lassen Sie sich das Ergebnis auf dem Smartphone darstellen.

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Warum ist es eigentlich so wichtig, den Kohlendioxidgehalt der Luft zu kennen? Den Klimawandel betreffend erscheint diese Kenntnis logisch, aber was hat das denn letztendlich mit Innenräumen zu tun? Tatsächlich ist Kohlendioxid nicht nur als Treibhausgas aktiv. Wir stoßen es mit jedem Atemzug, zusammen mit zahlreichen Aerosolen, aus. Steigt die Konzentration im Raum zu stark an, können wir uns schlechter konzentrieren. Bei der Langen Nacht der Forschung werden wir den Kohlendioxidgehalt der Luft überwachen und rechtzeitig lüften. Wir zeigen, wie die Messung funktioniert und wie man äußerst kompakte Sensoren dafür bauen kann. Außerdem können Sie spannende Experimente mit Kohlendioxid durchführen und beobachten, wie sich der Kohlendioxidgehalt ändert, wenn man zum Beispiel eine Mineralwasserflasche öffnet. Seien sie gespannt und seien Sie dabei! 

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:00

Kontakt

Sponsoren

17 weitere Stationen an diesem Standort