Führung
Was gibt es noch? Alu, Glas, Holz, Polymere, Stahl ...

Thema: Umwelt
Schlagworte: Chemie, Klimawandel, Nachhaltigkeit, Physik und Ressourcen
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Die Nachfrage nach nachhaltigen Materialien in der Baubranche wird immer größer. Auf dieser Station soll der Besucher einen Einblick in die Themen Ökologisches Bauen und die Verwendung von Materialien für Sonnenschutzprodukte erhalten. Für die richtige Materialauswahl sind schlussendlich viele Faktoren entscheidend, wie zum Beispiel die Verarbeitung oder die Haltbarkeit des Materials.

Durchschnittliche Verweildauer: 30 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 18 Personen

TRAV Integral - Integration von vormontierten Sonnenschutzprodukten in Komplett-System-Lösung

Das wachsende gesellschaftliche Bewusstsein für Ressourcenschonung hat auch in der Baubranche ein Umdenken herbeigeführt. Mittels technischer Entwicklungen sind völlig neue Formen der Gesaltung von Holzbauten möglich. Mit dem Produkt TRAV Integral wird eine Komplett-System-Lösung für den Fertigbau präsentiert. Dieser Demonstrator zeigt einen integrierten TRAV Integral in einer Holzfassade. Dem Besucher wird gezeigt, wie einfach und sicher eine solche Lösung in der Fassade implementiert wird. Die ständige Weiterentwicklung von Pulverbeschichtungen erzielen großartige Ergebnisse, wie zum Beispiel der Selbstreinigungseffekt einer pulverbeschichteten Lamelle. Besucher können an einem Demonstrator verschmutzte Lamellen mittels Wasser reinigen und sich von dessen Effekt überzeugen. Für die richtige Materialauswahl durchlaufen Dämmmaterialien verschiedene Prozesse, welche die richtige Selektion definieren. Anhand verschiedener Dämmmaterialien wird gezeigt, wie aufwändig die Materialauswahl für das richtige Produkt sein kann. Der Bedarf von nachhaltigen Materialien im Bauwesen ist Alltag in der Sonnenschutzbranche und wichtig für den Klimaschutz.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: In Lienz der Beschilderung Richtung Sillian (Staatsgrenze IT) folgen und der B100 Drautal Straße bis zur Abfahrt Abfaltersbach/Anras folgen. Rechts von der B100 abbiegen und erste Abzweigung links Richtung Abfalterbach Zentrum folgen. Unter die Unterführung durch und bis zur nächsten Abzweigung (vor der Kirche) rechts abbiegen und dem Straßenverlauf folgen bis zur Einfahrt HELLA.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

HELLA Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH
Abfaltersbach 125, 9913 Abfaltersbach
Verwaltungsgebäude, Erdgeschoss - Gang Technik

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 19:00
Anmeldung erforderlich!

5 weitere Stationen an diesem Standort