Mitmachstation
Wie nimmt das Gehirn nach einem Schlaganfall die Umwelt wahr?

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Alternsforschung, Biologie, Humanmedizin und Life Sciences
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Die Demonstration soll erklären, wie das Gehirn im täglichen Leben funktioniert, was nach einem Schlaganfall passiert und wie Menschen nach einem Hirnschlag geholfen werden kann.

Durchschnittliche Verweildauer: 20 Minuten

Modell eines Gehirns

An unserer Station wollen wir den Teilnehmer:innen erklären wie das Gehirn im täglichen Leben funktioniert, wie es die Umwelt analysiert und versteht. Diese natürliche Funktion kann jedoch aufgrund einer Schädigung des Gehirns gestört werden. Eine mögliche Ursache für eine solche Schädigung kann ein Schlaganfall sein. Welche Folgen ein Schlaganfall hat und wie das Gehirn regeneriert oder trainiert werden kann, wird anhand aktueller neurotechnologischer Möglichkeiten aufgezeigt.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Foyer EG
CCB - Centrum für Chemie und Biomedizin
Innrain 80 - 82, 6020 Innsbruck
Foyer EG

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

39 weitere Stationen an diesem Standort