Experiment
Wie können kommunizierende Fahrzeuge den Verkehr optimieren? | vor FH2 Haupteingang

Thema: Technik
Schlagworte: Informationstechnologie, Künstliche Intelligenz, Mobilität und Verkehr
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Experten, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Moderne Autos sind mit einer Vielzahl an Sensoren und Assistenzsystemen ausgestattet. Künftig werden die Fahrzeuge nicht nur immer intelligenter, sondern auch miteinander kommunizieren. Durch die Vernetzung der Verkehrsteilnehmer:innen untereinander und mit der Infrastruktur kann der Individualverkehr optimal auf das bestehende Straßennetz verteilt werden. Staus und unnötiger Energieverbrauch werden so vermieden.

Kommunizierende Fahrzeuge

Viele Autofahrer:innen kennen die Probleme zu den Stoßzeiten: Staus an den Verkehrsknoten, qualmende Auspuffrohre, unnötig viel Treibstoffverbrauch.

Den Individualverkehr besser zu verteilen und so umzuleiten, dass kein Stau entsteht, ist dabei ein Lösungsansatz. Dazu werden zukünftig unsere Fahrzeuge miteinander kooperieren, etwa bei der Routenplanung. So kann evaluiert werden, welchen Weg jedes einzelne Fahrzeug nehmen sollte, um die gesamte Verkehrssituation zu optimieren.

Voraussetzungen dafür ist die Ausstattung der Fahrzeuge mit einer Kommunikationsschnittstelle zu anderen Fahrzeugen und der Infrastruktur. So können etwa Autos ihre Überfahrt einer Kreuzung vorab melden und die Wartezeit an dieser minimieren bzw. vermeiden. Ein anderer Anwendungsfall wäre Platooning, bei dem mehrere Fahrzeuge auf der Autobahn knapp hintereinanderfahren und einen Zug bilden. So wird die Straßenkapazität optimal ausgenutzt und im Windschatten des voranfahrenden Fahrzeugs Energieverbrauch und Schadstoffausstoß minimiert.

Solche Systeme müssen entsprechend abgesichert werden, um ein mögliches Hacking zu verhindern.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: siehe www.fh-ooe.at/anreise-hagenberg - es stehen ausreichend kostenlose Parkflächen zur Verfügung.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Sponsor der LNF
FH OÖ Campus Hagenberg
Fakultät für Informatik, Kommunikation & Medien
FH OÖ Forschungs und Entwicklungs GmbH

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Information

vor dem Haupteingang Gebäude FH2 (Ebene 2)

Sponsoren

1 weitere Station an diesem Standort