Mitmachstation
Der Weg der DNA zum Protein und zur Krankheit

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Gentechnik, Humanmedizin und Life Sciences
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Wir erforschen die Wirksamkeit von neuen Therapien gegen eine der häufigsten Leukämie-Formen bei Kindern und Jugendlichen, der akuten lymphatischen Leukämie (ALL). In unserem Workshop taucht Ihr in die Welt der mutierten DNA, NK- und CAR-T-Zellen ein und erfahrt, mit welchen ergänzenden Therapien wir resistente Leukämiezellen bekämpfen können.

Erforschung neuer Therapien gegen Kinderkrebs

"Using ALL of our tools to study cancer"

Eines unserer Ziele besteht darin, die Wirksamkeit verschiedener Medikamente und neue Therapien gegen Leukämiezellen mit dem BCR-ABL Fusionsprotein zu erforschen, welches für die Leukämieentstehung entscheidend ist. Bisher konnten eine Reihe von Medikamenten zur Hemmung dieses Proteins gefunden werden, aber genetische Veränderungen (Mutationen) führen dazu, dass die Leukämiezellen resistent werden.

Experimente, Mitmach-Möglichkeiten:

DNA-Isolierung aus Erdbeeren, Pipettieren, Betrachten von Krebszellen und Immunzellen, die gegen Krebs ankämpfen, Erklärung, wie neue Medikamente gegen Krebs wirken usw.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Die St. Anna Kinderkrebsforschung im 9. Bezirk ist Teil der medizinischen Forschungsmeile und ist über die U6 Station Alserstraße bzw. über die Straßenbahnlinie 43 (Station Alserstraße oder St. Anna Kinderspital) leicht erreichbar. Der Haupteingang des Forschungsgebäudes befindet sich unabhängig vom St. Anna Kinderspital am Zimmermannplatz. Es ist nicht über den Haupteingang des Spitals erreichbar.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

7 weitere Stationen an diesem Standort