Workshop
Wasserstoffdrohne, Raketentriebwerke und Satelliten bauen - wie geht das?

Thema: Technik
Schlagworte: Mobilität und Weltraumforschung
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Am Stand des Space Team der Technischen Universität Wien erfahren Sie, wie man eine Wasserstoffdrohne, Raketentriebwerke und Satelliten bauen kann und was es dazu braucht.

Durchschnittliche Verweildauer: 20 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Die Mitglieder des TU Wien Space Teams haben sich zum Ziel gesetzt, in ihrer Freizeit spannende Luft- und Raumfahrtprojekte umzusetzen:

  • Rekordrakete bis ins Weltall: Mit über 6000 km/h soll unsre Rekordrakete The Hound noch im Mai eine Flughöhe von 100 km erreichen - die Grenze ins Weltall!
  • Selbstentwickelte Satelliten: wir haben schon einen Satelliten gebaut, der sich gerade im Weltall befindet. Nun präsentieren wir das Engineering-Model unserer neuen Satelliten-Mission, dem "Fliegenden Klassenzimmer"
  • Autonome Wasserstoff-Drohne: Mit Across Austria präsentieren wir unser Design für eine zukunftsweisende Drohne und erzählen Ihnen, wie unser Fluggerät mit der Kraft von Wasserstoff Österreich durchqueren soll.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Straßenbahn Linie D: Station Alfred-Adler-Straße Bus Linie 69 A, Station Alfred-Adler-Straße U-Bahn Linie U1: Station Keplerplatz oder Hauptbahnhof Parkmöglichkeiten: -Goldbeck Parkhaus Ost 2, Maria-Lassnig-Straße Kurzparkzone (gebührenpflichtig) von Mo – Fr, 9.00 – 19.00 Uhr

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich.

CAPE 10 - Haus der Zukunft und soziale Innovation
Alfred-Adler-Straße 1, 1100 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:45

22 weitere Stationen an diesem Standort