Mitmachstation
Lebenszyklus von Plastik

Thema: Naturwissenschaften
Schlagworte: Biochemie, Biophysik, Life Sciences, Mathematik und Physik
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

• Aus welchen Rohstoffen wird Plastik hergestellt? • Welche Arten von Plastik gibt es? • Kann Plastik recycelt werden? • Welche Alltagsgegenstände sind aus Plastik?  Ein Quiz leitet die Besucher:innen durch die Station „Lebenszyklus von Plastik“ und gibt Antworten zu den gestellten Fragen.

Durchschnittliche Verweildauer: 20 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 6 Personen

Der Lebenszyklus von Plastik

Plastik ist in unser tägliches Leben fest verankert und nicht mehr daraus wegzudenken. Seit den 1950er Jahren steigt die globale Plastikproduktion stätig. Doch was genau ist Plastik? Wie wird es hergestellt und wo kommt es überall vor? In dieser Station lernen Besucher:innen über unterschiedliche Arten von Kunststoffen. Eine gängige Unterteilung der Kunststoffe kann anhand der Rohstoffe, aus denen sie gewonnen werden, und anhand ihrer Fähigkeit biologisch abbaubar zu sein, erfolgen. Eine andere Unterteilung erfolgt nach ihrer physikalischen Eigenschaft, die durch den Zusatz von bestimmten chemischen Stoffen erzielt wird. Dies macht Kunststoffe zu einem besonders wertvollen und vielseitig anwendbaren Material, von unterschiedlicher Elastizität und sehr langlebig ist. Kunststoffe kommen in unzähligen Alltagsgegenständen vor. Während vielen Menschen „das Plastiksackerl“ als erstes in den Sinn kommen, ist ihnen nicht bewusst, dass viele andere Gegenstände ebenfalls aus Kunstoffen gemacht sind. Zum Großteil haben diese Gegenstände eine relativ lange Lebensdauer, andere eine kürzere. Was passiert aber mit den Kunststoffen nachdem sie ihre eigentliche Funktion erfüllt haben? 

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Anfahrt Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bus: Linie 37A bis Station Höchstädtplatz oder Linie 5A bis Station Dresdner Straße Schnellbahn: bis Station Handelskai oder Traisengasse Straßenbahn: Linien 2, 31 und 33 bis Station Höchstädtplatz U-Bahn: Linie U6 bis Station Dresdner Straße Mit dem Auto: Der 20. Bezirk ist von Montag bis Freitag (Werktag) von 9.00 bis 22.00 Uhr Kurzparkzone.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

FH Technikum Wien
Department Life Science, Department Industrial Engineering
Schwerpunkt Ökotoxikologie
FH Technikum Wien
Höchstädtplatz 5, Festsaal und Foyer im Hauptgebäude und im Wohnturm, 1200 Wien
Aula, Gebäude A, Höchstädtplatz 5, 1200 Wien, Erdgeschoß

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Information

Bitte tragen  Sie beim Betreten des Gebäudes eine FFP2-Maske. Im Eingangsbereich der FH befidnet sich Desinfektionsmittel.

8 weitere Stationen an diesem Standort