Expert:innenvortrag
Wie entscheidend ist Raumplanung für die Energiewende?

Thema: Energie
Schlagworte: Nachhaltigkeit und Ressourcen
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Herr Univ.-Prof. Gernot Stöglehner, Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung an der Universität für Bodenkultur, vermittelt in einem 10minütigen kurzweiligen Referat, wie entscheidend Raumplanung für die Energiewende ist.

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 100 Personen

Energieraumplanung beschäftigt sich mit den räumlichen Dimensionen von Energieverbrauch und Energieversorgung. Mit energieraumplanerischen Ansätzen lassen sich die räumlichen Voraussetzungen für Energieeinsparungen sowie die Nutzung erneuerbarer Energieträger schaffen. Somit kann Energieraumplanung einen wesentlichen Beitrag für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende leisten:

  • Energieverbrauch durch Raumplanung senken 
  • Energieversorgung mit erneuerbaren Energieträgern durch Raumplanung ermöglichen 
  • Räumliche Potentiale für die Gewinnung erneuerbarer Energieträger erhalten und mobilisieren
  • Raumstrukturelle Potentiale für die Umstellung energiesparender und energieeffizienter Lebensstile und Wirtschaftsformen erhalten und verbessern

 

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Straßenbahn Linie D: Station Alfred-Adler-Straße Bus Linie 69 A, Station Alfred-Adler-Straße U-Bahn Linie U1: Station Keplerplatz oder Hauptbahnhof Parkmöglichkeiten: -Goldbeck Parkhaus Ost 2, Maria-Lassnig-Straße Kurzparkzone (gebührenpflichtig) von Mo – Fr, 9.00 – 19.00 Uhr

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich.

Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)
Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung
CAPE 10 - Haus der Zukunft und soziale Innovation
Alfred-Adler-Straße 1, 1100 Wien
Bühnenbeitrag

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:45

Beginnzeiten

18:30 Uhr

22 weitere Stationen an diesem Standort