Mitmachstation
Haben Sie noch Angst vor Feuer oder wissen Sie dank Virtual Reality schon, was zu tun ist?

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Informationstechnologie und Virtual Reality
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Brandschutztraining schafft Sicherheit im Alltag, ist aber teuer, kompliziert und gefährlich. Eine lebensechte Simulation in Virtual Reality bietet hier die perfekte Lösung: In der VR-Anwendung kann der Umgang mit einem Feuerlöscher und das richtige Verhalten im Brandfall spielerisch anhand verschiedener Szenarien und ohne Gefahr für Mensch und Umwelt trainiert werden.

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 1 Personen

Feuer ist seit jeher eine große Gefahr für Mensch und Umwelt. Daher ist es besonders wichtig, das richtige Verhalten im Brandfall sowie den Umgang mit einem Feuerlöscher zu üben. Wie schnell sich ein Brand in der Realität ausbreitet und die Flammen auf die Umgebung überspringen, können wir dennoch ohne Praxiserfahrung nur schwer einschätzen.

Um die richtige Reaktion in einer Brandsituation zu üben, entwickelte das VRVis ein Brandschutztraining in Virtual Reality. Die virtuelle Brandbekämpfung ist im Vergleich zu Feuertraining in einer realen Umgebung in Sachen Sicherheit und Praktikabilität deutlich überlegen. Es ist eine kostengünstige und nachhaltige Alternative, die keine Ressourcen verbraucht und keine Gefahr mit sich bringt. Durch die physikalische Annäherung des Brandwachstums erfahren die UserInnen eine realistische und immersive Lernumgebung. Die verschiedenen Szenarien, wie beispielsweise die Ausbreitung eines Feuers im Wohnzimmer, kann von einer/m externe/n Supervisor/in für professionelles Lernfeedback gesteuert werden. Die Trainingserfahrung ist niederschwellig, interaktiv und spielerisch – mit nachhaltigem Lernerfolg. Das Projekt wurde mit dem eAward ausgezeichnet.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Straßenbahn Linie D: Station Alfred-Adler-Straße Bus Linie 69 A, Station Alfred-Adler-Straße U-Bahn Linie U1: Station Keplerplatz oder Hauptbahnhof Parkmöglichkeiten: -Goldbeck Parkhaus Ost 2, Maria-Lassnig-Straße Kurzparkzone (gebührenpflichtig) von Mo – Fr, 9.00 – 19.00 Uhr

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich.

Lift befindet sich im Gebäude
VRVis - Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung
CAPE 10 - Haus der Zukunft und soziale Innovation
Alfred-Adler-Straße 1, 1100 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:45

22 weitere Stationen an diesem Standort