Experiment
Kann ich meine Haustür auch mit etwas anderem als meinem Schlüssel öffnen?

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Informationstechnologie, Internet of Things und Prüfverfahren
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Familien mit Kindern, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Wäre es nicht viel bequemer, wenn ich meine Türen mit etwas anderem öffnen könnte als mit meinem Schlüssel? Infineons CDL (Cipurse based Door Lock System) zeigt, wie man eine Türe mit einem Handy, Schlüsselanhänger oder einer Karte öffnen kann und welche Rolle NFC, Wi-Fi oder auch Bluetooth einnehmen.

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Tür öffnen mit Smart Watch oder Handy

Während der Langen Nacht der Forschung stellen wir das Cipurse based Door Lock System vor. Mit diesem Referenzdesign veranschaulichen wir das Zusammenspiel verschiedener Technologien wie NFC, Wi-Fi und Bluetooth.

Wie man zum Beispiel ohne einen Schlüssel zu verwenden, eine Haustür öffnen und wieder zusperren kann. Aber nicht nur das Auf- und Verschließen ist möglich! Es besteht auch die Möglichkeit temporäre Zugangsberechtigungen zu erlassen. Das heißt, man verteilt individuelle Zutrittsrechte für bestimmte Personen. Diese dürfen die Wohnung dann eine gewisse Zeit lang oder an bestimmten Tagen betreten. Als Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie erwarten den Handwerker Ihres Vertrauens. Zum vereinbarten Termin befinden Sie sich aber nicht in der Wohnung. Bislang kamen dann in der Regel die Nachbarn oder Freunde zum Zug. Was aber, wenn die Zeit für Türöffnungsvereinbarungen fehlt? Oder wenn die Nachbarn gerade nicht erreichbar sind? 

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:00

Sponsoren

17 weitere Stationen an diesem Standort