Expert:innenvortrag
Wie klingt die Musik der Zukunft in einer globalisierten Welt?

Thema: Kultur
Schlagworte: Migration, Musik und Soziales
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Wie verändern sich Kunst und Musik in einer globalisierten Welt? Kann man sogenannte „westliche“ Musik mit anderen Musiktraditionen mischen und was kommt dabei raus? Können Kunst und Künstler:innen Vorbilder für kulturellen Austausch, Migration und eine multikulturelle Gesellschaft sein? Die Studierenden des Studiengangs Jazz präsentieren innovative musikalische Konzepte in Vorträgen und musikalischen Beiträgen.

Durchschnittliche Verweildauer: 45 Minuten

Das Contemporary & Conceptional Ensemble des Studiengangs Jazz der MUK ist ein wahres Kreativlabor und Katalysator für innovative künstlerische Entwicklungen. Die Studierenden werden selbst zu Forschenden und erkunden gemeinsam mit Univ.-Prof. Lars Seniuk neue Wege für ihre eigene künstlerische Praxis und den Jazz des 21. Jahrhunderts. Sie experimentieren mit Einflüssen und Stilelementen aus anderen Kunst- und Musikrichtungen wie der zeitgenössischen klassischen Musik, türkischen Klängen, indischen Rhythmen oder Volksweisen vom Balkan und verschmelzen diese in ihren Kompositionen und Improvisationen mit Jazz und jazzverwandter Musik. In dieser Lecture Recital präsentieren sie die Ergebnisse und Zwischenstände ihrer Forschung in Vorträgen und musikalischen Beiträgen und laden auch zum gemeinsamen Gespräch über brandaktuelle Themen wie Integration und kulturelle Aneignung ein.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: U1, U3 Stephansplatz oder Station Karlsplatz, Oper oder U4 Stadtpark

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

MUK.podium
Johannesgasse 4a, 1010 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Beginnzeiten

17:00 Uhr

4 weitere Stationen an diesem Standort