Mitmachstation
Infektionsschutz beim Baden und Trinken - wie können hier Modelle helfen?

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Life Sciences
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Gruppen, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Wie (un)-wahrscheinlich wird man nach dem Baden in Oberflächengewässer krank? Wie kann man abschätzen wie sich klimatische Veränderungen auf die Wasserqualität auswirken werden? Forscher:innen des ICC Water & Health zeigen wie man mit quantitativer mikrobieller Risikoanalyse und dem QMRAcatch Modell diese Auswirkungen berechnen kann.

Konzept des Infektionsschutz-Simulationstools QMRAcatch

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: U-Bahn-Linie: U3 Station: Stubentor → 4 Min. Fußweg U-Bahn-Linie: U4 Station: Schwedenplatz → 8 Min. Fußweg Straßenbahnlinie: 1,2,D Station: Stubentor → 4 Min. Fußweg Bus-Linie: 3A Station: Riemergasse → 1 Min. Fußweg Nächste Radabstellanlage: Wollzeile 27 (Fahrbahn)

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

ICC Interuniversity Cooperation Center Water & Health
ICC Water & Health
Technische Universität Wien, Forschungszentrum Wasser und Gesundheit
Forschung im Zentrum - Welt der Wissenschaften!
Wollzeile 27A, Aula der Wissenschaften, 1010 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

31 weitere Stationen an diesem Standort