Mitmachstation
SmartDis - Wie kann das Automatisieren von Recycling-Prozessen mit intelligenten Robotern entwickelt werden?

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Informationstechnologie, Künstliche Intelligenz, Produktion und Robotik
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Jugendliche und Studierende

Im Projekt SmartDis wird ein Roboter-basierten Demontagesystem entwickelt, das autonom die Demontage eines gegebenen Produktes planen kann. Dazu nutzt es Wissen über das zu zerlegende Produkt sowie über die eigenen Fertigkeiten und Werkzeuge.

Technologisches Konzept des Projekts SmartDis

Im letzten Jahrzehnt wurde Elektroschrott meist auf Deponien gelagert, verbrannt oder in Entwicklungsländer transportiert. Viele zehntausend Tonnen Elektroschrott fallen jedes Jahr in Österreich an, wovon ein Teil als Sondermüll deklariert wird. Elektroschrott-Recycling wird daher als besonders wichtig gesehen, um Umweltverschmutzung einzudämmen und Ressourcen zu sparen. Die Zerlegung defekter Produkte erlaubt die Wiederverwendung von Teilen und Material, wird aber meist manuell durchgeführt. Die weiterhin steigende Menge an Elektroschrott erfordert einen höheren Automatisierungsgrad für mehr Effizienz.

Ziel des Projekts SmartDis ist die Entwicklung eines Roboter-basierten Demontagesystems, das autonom die Demontage eines gegebenen Produktes planen kann. Die Verwendung maschinen-interpretierbarer Semantik ermöglicht es, das Produktkonzept sowie die vorhandenen Werkzeuge und damit möglichen Demontageschritte so zu verbinden, dass automatisch Schlussfolgerungen getätigt werden können.

Das Projekt wird in Österreich vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie im Rahmen des Programms "IKT der Zukunft" gefördert.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: U-Bahn-Linie: U3 Station: Stubentor → 4 Min. Fußweg U-Bahn-Linie: U4 Station: Schwedenplatz → 8 Min. Fußweg Straßenbahnlinie: 1,2,D Station: Stubentor → 4 Min. Fußweg Bus-Linie: 3A Station: Riemergasse → 1 Min. Fußweg Nächste Radabstellanlage: Wollzeile 27 (Fahrbahn)

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Forschung im Zentrum - Welt der Wissenschaften!
Wollzeile 27A, Aula der Wissenschaften, 1010 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

31 weitere Stationen an diesem Standort