Mitmachstation
Angewandte Forschung an der Österreichischen Vogelwarte - Welche Bedeutung haben Nisthilfen für bedrohte Arten wie zB. Sakerfalke und Habichtskauz?

Thema: Umwelt
Schlagworte: Biodiversität, Natur und Tiere
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Angewandte Forschung an der Österreichischen Vogelwarte: Sakerfalke, Wiedehopf, Steinkauz und Habichtskauz – welche Bedeutung haben Nisthilfen für diese Arten und warum sind Erfolg und Misserfolg vom Nisthilfetyp abhängig? Die Österreichische Vogelwarte diskutiert unterschiedliche Ergebnisse im Artenschutzkontext. (Citizen Science Network Austria - Österreich forscht!)

Durchschnittliche Verweildauer: 15 Minuten

Erfahren Sie mehr aus der angewandten Forschung über die Entwicklung der Bestandszahlen der weltweit gefährdeten Sakerfalken in Österreich oder über das Wiederansiedlungsprojekt der einst in Österreich ausgestorbenen Habichtskäuze sowie über das Potenzial von Weingärten als Lebensraum für den in Österreich seltenen Steinkauz. Weshalb Nisthilfen menschliche Umwelteinflüsse kompensieren und welche Nisthilfen die höchsten Erfolgsquoten versprechen.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Mit der Bahn: ÖBB-Fahrpläne; Westbahn-Fahrpläne Haltestelle: St. Pölten Sie haben mehrere Möglichkeiten, um vom Hauptbahnhof St. Pölten zum Museum Niederösterreich zu gelangen: Stadtbus LUP: die Haltestelle "Hauptbahnhof Süd" befindet sich direkt beim ÖBB-Bahnhof. Sie erreichen uns mit den Linien 2 oder 9 bis "Landhaus Süd".

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Museum Niederösterreich
Kulturbezirk, 5, 3100 St. Pölten

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Sponsoren

10 weitere Stationen an diesem Standort