Mitmachstation
Wie kann Robotik in der Pflege wirkungsvoll eingesetzt werden? „Living Care Lab - LCL“

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Informationstechnologie, Internet of Things, Künstliche Intelligenz und Robotik
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Diese Station lässt Robotik für den Alltag lebendig werden: zwei Assistenz-Roboter*innen arbeiten zusammen, um den Besucher*innen der „Langen Nacht der Forschung“ Getränke zu servieren. Damit wird eine technologische Entwicklung erlebbar, die in Zukunft unter anderem Pflegekräfte in ihrem anstrengenden Pflegealltag sinnvoll unterstützen soll:

Durchschnittliche Verweildauer: 30 Minuten

Im Rahmen des Projekts wird die Einrichtung, Umsetzung und wissenschaftliche Begleitung eines „Living Care Labs“ geplant. Dabei handelt es sich um eine der Realität nachempfundenen Testumgebung für die Entwicklung von Robotik in der Pflege. Fokus der ersten Projektphase ist die Erstellung eines Business Plans für das LCL: Ergebnis ist ein Organisationskonzept, das die Realisierbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Nutzung für die Stakeholder darstellt. Zum anderen die wissenschaftliche Erhebung der physischen, psychischen und zeitlichen „Pain Points“ der Pflegekräfte und der Entwicklung von "Use Cases" aus der Sicht der Pflegekräfte: Ergebnis sind konkrete Anforderungen an digitale Assistenzsysteme, mit denen nachhaltige Entlastungen von Pflegekräften erzielt werden können. Zur Reduktion des Pflegekräftemangels, der insbesondere in der Pflege alter Menschen bereits spürbar ist, sollten zukünftig digitale Tools und Robotik in stationären Pflegeumgebung eingesetzt werden. Verfügbare Robotertechnologien sollten im LCL auf ihre technische, organisatorische und ethische Eignung zur Unterstützung der „Use Cases“ und Wirksamkeit überprüft und weiterentwickelt werden.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Am Tag der Langen Nacht der Forschung gibt es einen gratis Shuttlebus zu allen Stationen in Linz. Für die FH OÖ Campus Linz in der Garnisonsstraße beachten Sie bitte den Fahrplan für „Route 2“. Die FH OÖ Campus Linz ist zudem auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof und der Innenstadt erreichbar. Bushaltestelle Prinz-Eugen-Straße (Haltestelle 3 min vom FH-Gebäude entfernt).

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Bis auf Widerruf gelten aktuell KEINE spezifischen Covid-19 Maßnahmen (3G, Maskenpflicht). Bitte beachten Sie die aktuellen Gegebenheiten am Tag der Veranstaltung. Details finden Sie auch unter: https://www.fh-ooe.at/coronavirus-update/
Sponsor der LNF
FH OÖ
Campus Linz
FH OÖ Campus Linz - Fakultät für Medizintechnik und angewandte Sozialwissenschaften.
Garnisonstraße 21, 4020 Linz
Bauteil A, Erdgeschoss, Aula

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Sponsoren

17 weitere Stationen an diesem Standort