Mitmachstation
Denken mit Modellen

Thema: Technik
Schlagworte: Architektur, Bildende Kunst und Werkstoffe
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Der klassische analoge Modellbau ist, neben den Möglichkeiten des Digitalen, immer noch ein zentrales Werkzeug um Räume zu entwerfen und vorstellbar zu machen. Zwischen Fragen von Materialität und Nachhaltigkeit angesiedelt, wird an dieser Station ein Einblick in die Modellbauarbeit des Departments gewährt, die Vielzahl der Materialien kann im Selbstversuch unter Anleitung kennengelernt werden. Wer bastelt mit?

Durchschnittliche Verweildauer: 30 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 5 Personen

Der klassische analoge Modellbau ist, neben den Möglichkeiten des Digitalen, immer noch ein zentrales Werkzeug um Räume für Bühne, Film und Ausstellungen zu entwerfen und vorstellbar zu machen. Zwischen Fragen von Materialität und Nachhaltigkeit angesiedelt, wird an dieser Station ein Einblick in die Modellbauarbeit des Departments gewährt, die Vielzahl der Materialien kann im Selbstversuch unter Anleitung kennengelernt werden. In der Verbindung von Raumtheorie und Nachhaltigkeit kann das Denken über Modelle zu einem Denken mit Modellen werden. Wer bastelt mit?

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Universität Mozarteum Salzburg
Department für Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur
Universität Mozarteum Salzburg - Theatrum
Paris-Lodron-Str. 9, 5020 Salzburg
2. Obergeschoss

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 18:00
Letzter Einlass: 22:00

Sponsoren

3 weitere Stationen an diesem Standort