Mitmachstation
Kann Wärmeverlust gespeichert werden?

Thema: Energie
Schlagworte: Biodiversität, Klimawandel und Photovoltaik
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Die Entwicklung von thermo-chemischen Wärmespeichern mit hohen Energiespeicherdichten wird als Schlüsseltechnik für das Erreichen hoher solarer Deckungsgrade im Wohnbereich angesehen und birgt ein hohes Einsparungspotential beim Ausstoß von klimarelevanten Gasen.

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 5 Personen

Bei der Integration erneuerbarer Energiequellen mit fluktuierendem Angebot können Energiespeicher helfen, Energie gleichmäßig bereit zu stellen. Die möglichen Einsatzbereiche thermischer Energiespeicher reichen von der saisonalen Speicherung in der Solarthermie bis zu Hochtemperaturspeichern bei der solarthermischen Elektrizitätserzeugung (Concentrated Solar Power).

Speziell im Gebäudebereich können neben der sensiblen Speicherung von Wärme (Pufferspeicher) auch Latentwärmespeicher bzw. thermo-chemischen Wärmespeicher eingesetzt werden. Z.B. bietet das Material Zeolith die Möglichkeit über längeren Zeitraum Wärme nahezu verlustlos zu speichern.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Die FH OÖ Campus Wels ist mit dem Shuttle-Bus der LNF22 (Linie 1 & 2) erreichbar. Der Fußweg vom Bahnhof Wels beträgt ca. zehn Minuten, Fahrradabstellplätze sind beim Haupteingang vorhanden. Die nächste PKW-Parkmöglichkeit finden Sie in der Kaiser-Josef-Tiefgarage (kostenpflichtig).

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Sponsor der LNF
Fachhochschule Oberösterreich
Fakultät Wels
FH Oberösterreich - Campus Wels
Stelzhamerstraße 23, 4600 Wels

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:30

Sponsoren

20 weitere Stationen an diesem Standort