Experiment
The flowers of Chladni

Thema: Kultur
Schlagworte: Biophysik, Geschichte und Life Sciences
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

An der mobilen Installation bei unserer interaktiven Zeitleiste erzeugen wir Chladnische Klangfiguren. Die Zeitleiste informiert über die Meilensteine der Hörtechnologie ab 1790, von der Entwicklung der Hörhilfen vom Hörrohr bis zum Implantat.

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Das Herzstück der Installation ist eine dünne Metallplatte, die mit Sand bestreut wird. Unter der Metallplatte befindet sich ein Schallkopf (das Innere eines Lautsprechers), der die Platte in Schwingung versetzt. Ernst Chladni beschrieb bereits 1787 die Ergebnisse seiner damals mithilfe eines Violinbogens entstandenen Chladni-Figuren.  

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: direkt am Landhausplatz Innsbruck mit dem Zug: Hauptbahnhof Innsbruck, ca. 5 Minuten Fußweg mit dem Auto: Parken Landhausgarage Innsbruck mit dem öffentlichen Verkehr: Linien die Richtung Hauptbahnhof und Museumsstraße verkehren

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Im 1. Stock beim Exponat ZEITLEISTE (Nummer 14)
MED-EL Elektromedizinische Geräte GmbH.
AUDIOVERSUM Science Center
AUDIOVERSUM Science Center
Wilhelm-Greil-Straße 23, 6020 Innsbruck
1. Stock

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Beginnzeiten

19:00, 20:00, 21:00 Uhr

7 weitere Stationen an diesem Standort