Führung
Schneller Heilungsprozess: Ein Exoskelett für das Knie?

Thema: Technik
Schlagworte: Mobilität und Produktion
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei

Knieverletzungen sind besonders im Bereich des Sportes häufig. Wenn die Verletzung komplizierter als gedacht ist, dauert der Rehabilitationsprozess oft sehr lange. Um genau diesen Prozess zu beschleunigen, bzw. sicherer zu gestalten, gibt es mittlerweile ein Exoskelett mit besonders kompaktem Antrieb für das Knie mit dem Namen BELK.

Maximale Kapazität der Station: 5 Personen

Knie-Exoskelett

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Sie können die die Johannes Kepler Universität Linz am besten mit den Öffis (Straßenbahnlinie 1 und 2) aber auch mit PKW erreichen. Wir empfehlen aber die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Achtung: Am Campus und in den öffentl. Verkehrsmitteln gilt die FFP2-Maskenpflicht. Infos unter jku.at/corona

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Linz Center of Mechatronics GmbH
LCM - LINZ CENTER OF MECHATRONICS GMBH
Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69, 4040 Urfahr
Science Park 1, Erdgeschoss

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Sponsoren

48 weitere Stationen an diesem Standort