Expert:innenvortrag
Tiroler:innen - Wie kommt der Doppelpunkt ins Wort?

Thema: Gesellschaft
Schlagworte: Soziales
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Familien mit Kindern, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Immer häufiger sieht man jetzt den Doppelpunkt im Wort. Was es mit dieser Form der geschlechtergerechten Sprache auf sich hat, was geschlechtergerechte Sprache überhaut ist und warum es wichtig ist sie zu nützen, besprechen wir hier.

Durchschnittliche Verweildauer: 30 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 50 Personen

Doppelpunkt auf Glaswand

Man kann geschriebene Sprache auf verschiedene Art so gestalten, dass alle Menschen angesprochen werden, egal welches Geschlecht sie haben. Der Doppelpunkt ist eine Form, die man in den letzten Monaten immer öfter entdecken kann. In diesem Vortrag geht es darum, was hinter dem Doppelpunkt und damit hinter einer Sprache steckt, die Menschen aller Geschlechter ansprechen möchte. Wir sehen uns die Entwicklung der geschlechtergerechten Sprache an, die in Österreich gültigen sechs Geschlechtseinträge und setzen uns auch damit auseinander, warum es keine Lösung ist, "ganz einfach" nur die männlichen Formen der Begriffe zu benützen.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 1 und 6 und STB. Beschränkte Parkplatzverfügbarkeit.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Der Link wird den angemeldeten Personen am Tag der Veranstaltung zugesendet.
Pädagogische Hochschule Tirol
Fachstelle für Diversität und soziale Dimensionen in der Hochschulebildung
Pädagogische Hochschule Tirol
Pastorstraße 7, 6021 Innsbruck
Zoom Link wird versendet

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 22:00
Letzter Einlass: 22:00

Beginnzeiten

22:00 Uhr
Anmeldung erforderlich!
    Eine Anmeldung ist noch nicht möglich.

9 weitere Stationen an diesem Standort