Mitmachstation
Wie wird ein Trickfilm gemacht?

Thema: Gesellschaft
Schlagworte: Darstellende Kunst, Informationstechnologie und Medien
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Familien mit Kindern, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Kennst du "Shaun das Schaf" oder "The Lego Movie"? Plastilin-Figuren oder Lego Männchen, die sich wie von Zauberhand bewegen. Heute erfährst du, wie einfach es ist, ein Stop-Motion-Movie zu produzieren ...

Durchschnittliche Verweildauer: 30 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Stop Motion

In der Mitmachstation im Future Teaching Technology Lab der Pädagogischen Hochschule wird gezeigt, wie einfach es ist, einen Trickfilm mit Hilfe der Stop-Motion-Technik und aktueller mobiler Technologie zu produzieren. Es stehen unterschiedliche Materialien zur kreativen Filmarbeit zur Verfügung.

So können einfache Kulissen gebaut,  kurze Filme gedreht, vertont und publiziert werden. Oder du probierst einfach die Green Screen Technik - was das ist, erfährst du ebenso bei der Langen Nacht der Forschung im Lab. 

Alle Produktionen werden am Folgetag online gestellt.

 

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 1 und 6 und STB. Beschränkte Parkplatzverfügbarkeit.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Das Future Teaching Technology Lab im 4. Stock der Pädagogischen Hochschule Tirol ist barrierefrei über einen Aufzug zu erreichen
Pädagogische Hochsule Tirol
Future Teaching Technology Lab
Pädagogische Hochschule Tirol
Pastorstraße 7, 6021 Innsbruck
Gebäude D, Raum D.04.002

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:00

9 weitere Stationen an diesem Standort