Tirol

Die Lange Nacht der Forschung ist die einzige bundesweite Veranstaltung zur Wissenschafts-Kommunikation, die Leistungen heimischer Institutionen für die breite Bevölkerung zugänglich macht – von Schulprojekten bis zur Spitzenforschung. Am Freitag, 24. Mai 2024 heißt es wieder: Forschung hautnah vor Ort erleben!

Alpine Technologien, Digitalisierung, Medizintechnik, Musikwissenschaften und Klima sind einige der Themen in Tirol.

Die Universität Innsbruck lockt mit vielen Mitmach-Stationen, Experimenten und einer explosiven Chemie-Show. An der FH Kufstein kann man auf einem VR-Flugsimulator, unserem ICAROS, über die Alpen fliegen und die Landschaft aus der Vogelperspektive erleben.

Am MCI erfahren Sie alles zum Thema Robotik: von der Programmierung komplexer Bewegungsabläufe wie etwa zum Bierzapfen oder Fliegen bis hin zu Augmented Reality. An der Pädagogischen Hochschule Tirol erfährt man, was ein Bilderbuch in einem Leseinnovationslabor macht.

Die Industrieausstellung forschenden Unternehmen im CCB bietet abwechslunsgreiche Stationen von Novartis, Adler Lacke, Liebherr Werk Telfs, Mediasquad, Vira Therapeutics, Dynatrace, VASCage, Health Hub Tirol, light attendance sowie der HTL Bau Informatik Design.

Im Osten von Innsbruck öffnet der Technologie und Wirtschaftspark seine Tore und präsentiert seine Unternehmen.

In Osttirol laden Liebherr-Hausgeräte, iDM Energiesysteme und die Gebrüder Ladstätter zu einem abwechslungsreichen Programm. 

Suche im Bundesland

Information

Shuttlebusse der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) verbinden die verschiedenen Standorte und können gratis benutzt werden.

Alle Routen starten und enden bei der Haltestelle "Studentenhaus":

- West (CCB, FH Gesundheit, Technik, Botanischer Garten)

- Ost (MCI, PH-Tirol, TWI, Mozarteum)

- Hall (UMIT Tirol und SFZ der Tiroler Landesmuseen)

Sponsoren

Sponsoren

Zum Gesamtprogramm von Tirol

Regionen in Tirol