Tulln - Technopol

Ausbildung, Forschung, Wirtschat an einem Ort: Erleben sie von 17– 23 Uhr Forschung hautnah: Universitäten, Fachhochschulen, Forschungsinstitute und Firmen stellen Ihre Arbeit vor. Es warten auf Sie interessanten Ausstellungen, Führungen und Experimente über das neueste Wissen aus Bioökonomie, Biotechnologie, Agrarwissenschaften, Nachwachsende Rohstoffe, u.v.m.

Über 1.100 MitarbeiterInnen zählt der Technopol Tulln mittlerweile. Hier wird rund um das Thema biobasierte Technologien geforscht und gearbeitet. 3 Universitäten, eine Fachhochschule, ein außeruniversitäres Forschungsinstitut sowie zahlreiche Firmenpartner bilden zusammen das international sichtbare Netzwerk. 

Ttauchen sie ein in die Welt der biobasierten Technologien. Auf Kinder ab 6 Jahren warten Forscherpässe mit spannenden Preisen! 

Im UFT (Universitäts- und Forschungszentrum Tulln) sind die BOKU (Universität für Bodenkultur) und das AIT (Austrian Institute for Technology) sowie das Kompetenzzentrum Holz angesiedelt. Von hier startet auch der Bus zum AGRANA-Gelände nach Pischelsdorf, zu einem geführten Rundgang.

Gleich daneben ist mit dem IFA-Tulln (auch BOKU) der ursprüngliche Nukleus des Campus zu finden. Weiter geht der Rundgang zur Fachhochschule, die gerade durch das Haus der Digitalisierung erweitert wird und zum TFZ (Technologie- und Forschungszentrum Tulln), das Heimat zahlreicher Unternehmen ist. 

Etwas abseits vom Campus am Geländer der ehemaligen Landwirtschaftlichen Fachschule ist der Makerspace untergebracht, in dem ein paar junge Startups ihr Zuhause haben. 

Information

Öffnungszeiten: 17:00 – 23:00 Uhr

Über 90 tolle Wissenschaftspreise gewinnen - zum NÖ-Gewinnspiel! 

Hol dir bei den Eingängen einen Forscherpass und gewinne einen unserer coolen Preise! 

Sponsoren