IFA-Tulln (BOKU)

Mit dem IFA-Tulln wurde Tulln 1994 zur Universitätsstadt.: ein damals unabhängiges Forschungsinstitut für landwirtschaftliche Biotechnologie von der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien und der Universität für Bodenkultur Wien.

Das IFA-Tulln wurde 1994 als unabhängiges Forschungsinstitut für landwirtschaftliche Biotechnologie von der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien und der Universität für Bodenkultur Wien gegründet. Seit 2004 ist es als Department der BOKU mit sechs Instituten geführt. Die Forschungsbereiche reichen von der Molekularbiologie bis zur Umweltverfahrenstechnik, der Entwicklung von Biopolymeren und innovativer Analyseverfahren bis zu neuen, innovativen Methoden für die Pflanzen- und Tierzüchtung. Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt in der Neuentwicklung der chemischen Analytik für den Lebensmittel- und Trinkwasserbereich.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

IFA-Tulln (BOKU)
Konrad Lorenz Straße, 20, 3430 Tulln

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Information

An diesem Standort gilt FFP2 Maskenpflicht.

Sponsoren

9 Stationen am Ausstellungsstandort