Führung
Was erzählen uns Archivquellen und materielle Objekte über die Geschichte der Universität?

Thema: Gesellschaft und Kultur
Schlagworte: Bildung, Geschichte, Medien und Kommunikation und Musik
Altersgruppe: 14 bis 18 Jahre und ab 18 Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei

Anlässlich des 85. Jahrestags des ‚Anschlusses‘ wurde im November 2023 an der mdw die Ausstellung „Klingende Zeitgeschichte in Objekten. Die mdw* im Austrofaschismus, Nationalsozialismus und Postnazismus“ gestaltet. Die Schau wirft in Form einer multimedialen ‚Objektgeschichte‘ vielfältige Schlaglichter auf die Geschichte des Hauses zwischen 1933 und 1955.

Durchschnittliche Verweildauer: 30 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 12 Personen

Aufgrund vielfältiger Themenbezüge macht es die Ausstellung möglich, sich den unterschiedlichsten Aspekten der Universitätsgeschichte anzunähern; zugleich fügt sie diese zu einem Gesamtbild zusammen. Als roter Faden zieht sich die Beschäftigung mit den historischen Akteurinnen und Akteuren durch die Ausstellung: Während viele aus dem Haus vertrieben und zur Flucht gezwungen wurden, profitierten andere von den geänderten politischen Umständen. Über den gesamten, in der Ausstellung thematisierten Zeitraum betrachtet, sind dabei nicht selten personelle Kontinuitäten zu beobachten, die weit über das Kriegsende hinaus prägend waren. Weitere Stränge der Ausstellung beschäftigen sich mit Fragen zum künstlerischen Repertoire, zum Umgang mit ‚Randgruppen‘ innerhalb der mdw sowie zum universitären Studienalltag.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Universitätsbibliothek der mdw - ub.mdw
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Campus mdw
ub.mdw - Universitätsbibliothek

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:30
Letzter Einlass: 22:00

Beginnzeiten

18:00, 19:00, 20:00, 21:00, 22:00 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

14 weitere Stationen an diesem Standort