Führung
Warum war der Schöckl ein heiliger Berg?

Thema: Kultur
Schlagworte: Archäologie
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Schon während der Römerzeit zog der Schöckl die Bevölkerung im Umland magisch an. Entdecken Sie in einer Sonderausstellung im UniGraz@Museum die für die Steiermark herausragenden Funde vom Grazer Hausberg! Neben Überresten eines Kultgebäudes und eines Opferplatzes haben Archäolog:innen des Instituts für Antike der Uni Graz seit 2005 wertvolle Weihegaben wie Schmuck oder Münzen geborgen. Führung um 19 Uhr

Durchschnittliche Verweildauer: 60 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Eine Scheibenfibel aus der Römerzeit

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Das Museum, das sich im Untergeschoß befindet, ist über einen Lift an der Nordseite des Hauptgebäudes und über den Innenhof zugänglich. Barrierefreie Toiletten befinden sich im 1. Stock.
Universität Graz
Universitätsmuseen
UniGraz@Museum
Universität Graz Hauptgebäude
Universitätsplatz 3, Untergeschoß und 2. Stock, 8010 Graz
Das Museum befindet sich im Untergeschoß des Hauptgebäudes der Uni Graz.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Beginnzeiten

19:00 Uhr
Um 19 Uhr startet die Führung. Die Ausstellung kann auch ohne Führung zwischen 17 und 23 Uhr besucht werden.

Sponsoren

5 weitere Stationen an diesem Standort