Führung
Wie wird das Wetter gemessen?

Thema: Umwelt
Schlagworte: Geowissenschaften, Klimawandel und Meteorologie
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Familien mit Kindern, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Wozu dient eine ‚Wetterhütte‘? Wie viele Wetterstationen gibt es in Österreich? Und wer kann den Bewölkungsgrad besser bestimmen – Mensch oder Maschine? Im Messgarten erfahren Sie wie Sonne, Regen, Wind & Co. gemessen werden und was dabei alles zu beachten ist.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Öffentliche Anreise: Straßenbahnlinie 37 (Haltestelle Perntergasse); Buslinien 10A und 39A (Haltestelle Barawitzkagasse); von der U4- und S-Bahnstation Heiligenstadt erreichen Sie uns über den Aussichtsweg zu Fuß in circa einer Viertelstunde. Mit dem Auto: Bitte beachten Sie, dass im 19. Bezirk eine flächendeckende Kurzparkzone gilt.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Für diese Führung gibt es ein begrenztes Platzangebot. Die Plätze werden nach dem First-Come-First-Served Prinzip vergeben, Anmeldung am Empfang.
ZAMG Wien
Hohe Warte 38, 1190 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Beginnzeiten

17:30, 18:30, 19:30, 20:30 Uhr
Dauer ca. 30 Minuten

25 weitere Stationen an diesem Standort