Experiment
Proteine im Ungleichgewicht: Ein Booster für Altern und neurodegenerative Erkrankungen?

Thema: Naturwissenschaften
Schlagworte: Alternsforschung, Biochemie, Biologie, Humanmedizin und Life Sciences
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Proteine haben im menschlichen Körper zahlreiche Funktionen. Molekulare Prozesse wie Proteinbildung, Proteinabbau, Proteinfaltung, sowie der zelluläre Ort der Proteinwirkung müssen gut koordiniert werden. Besucher:innen haben die Möglichkeit sich über die Rolle des Proteingleichgewichtes in Altern und Erkrankungen zu informieren, einfache Modellsysteme zur Untersuchung dieser Aspekte kennenzulernen und zu diskutieren

Durchschnittliche Verweildauer: 45 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 8 Personen

Parkinsonerkrankung 3d Darstellung Die Neuronen Mit Lewy Körper Kleine Rote Kugeln Sind Ablagerungen Von Proteinen Angesammelt In Den Gehirnzellen

Proteine (Eiweiße) haben im menschlichen Körper zahlreiche Funktionen. Molekulare Prozesse wie Proteinbildung und -abbau, Proteinfaltung und -fehlfaltung, gezielte Proteinveränderungen und zufällige Proteinschäden, sowie der zelluläre Ort der Proteinwirkung, müssen stets gut koordiniert werden. Störungen im Proteingleichgewicht fördern das Altern von Zellen und Organismen und tragen zur Entwicklung neurodegenerativer Erkrankungen, wie Alzheimer-, Parkinson- und Motoneuronen­erkrankungen, bei. Mit Modellsystemen versucht man molekulare und zelluläre Prozesse zu verstehen. An unserer Forschungsabteilung arbeiten wir mit der einzelligen Bäckerhefe als Modellsystem zur Untersuchung von Alterungsprozessen und schädlichen Wirkungen menschlicher krankheitsassoziierter Proteine. In der Langen Nacht der Forschung haben Besucher:innen die Möglichkeit, sich über die Rolle des Proteingleichgewichtes in Altern und Erkrankungen zu informieren und mit Forschenden und Lehrenden an der DPU zu diskutieren. Krankheitsassoziierte Proteine und Modellsysteme können unter Anleitung fortgeschrittener Bachelorstudierende der Humanmedizin kennengelernt werden.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort verfügt über barrierefreie Toiletten.

Der Forschungsbereich findet sich im Lehr- und Forschungsturm der DPU. Der Forschungsbereich ist nicht barrierefrei.
Danube Private University
Fakultät Zahnmedizin/Medizin
Forschungsabteilung Neurodegenerative Erkrankungen
Danube Private University
Förthofstraße 2 - 4, 3500 Krems-Stein
Forschungs- und Lehrturm der DPU, Förthofstraße 4

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:00

Beginnzeiten

17:20, 18:20, 19:20, 20:20, 21:20 Uhr
Anmeldung erforderlich!
    Eine Anmeldung ist noch nicht möglich.
Frau Sandra Schöllbauer

Information

Desinfektionsmittelspender stehen zur Verfügung. Das Tragen von FFP2-Masken wird empfohlen.

Sponsoren

3 weitere Stationen an diesem Standort