Führung
Wie messe ich die Leistungsfähigkeit von Einsatzkräften?

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Alternsforschung, Künstliche Intelligenz, Life Sciences und Virtual Reality
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Einsatzkräfte setzen sich großen körperlichen und psychischen Gefahren aus. Das Institut DIGITAL entwickelt Bio-Sensorik zur Frühwarnung von Überlastung und misst in virtuellen Trainingsszenarien, wie Stress und Situationsbewusstsein wichtige Entscheidungen beeinflussen können. Darüber hinaus kann spielerisch das Demenzrisiko mit einer Tablet-gestützten App getestet werden.

Maximale Kapazität der Station: 8 Personen

Einsatzkräfte sind großen körperlichen und psychischen Gefahren ausgesetzt, wie etwa Feuerwehrleute bei der Bekämpfung von Waldbränden die durch den Klimawandel immer häufiger auftreten. Mit innovativer Bio-Sensorik können Risikofaktoren erkannt werden, die zu einer raschen Verschlechterung des Gesundheitszustands oder der Einsatzfähigkeit führen können. 

Im Human Factors Labor des Instituts DIGITAL messen wir in virtuellen Einsatzszenarien, wie Stress und Situationsbewusstsein wichtige Entscheidungen beeinflussen können. Einsatzkräfte benützen hierfür den „Virtualizer“, eine sensorgestützte Tretmühle zur Simulation von Katastrophensituationen, und führen darin herausfordernde Aufgaben unter realistischem Zeitdruck durch. Die tragbare Bio-Sensorik und Eye-Tracking messen dabei kontinuierlich Stress und Konzentration sowie das Blickverhalten gegenüber Personen und potentiellen Gefahrenquellen. 

Ein weiteres Highlight im Labor ist der soziale Roboter Pepper, der als Coach AMIGO bereits zahlreiche Demenzbetroffene für ein aktivierendes Training motiviert hat. Darüber hinaus testen wir mit einer Tablet-gestützten App das individuelle Demenzrisiko in der Form eines Serious Games.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Der Standort DIGITAL in der Steyrergasse 17 ist am besten mit der Straßenbahn Linie 6 zu erreichen. Die Station "Neue Technik" ist nur 290 Meter bzw. 3 Minuten Fußweg entfernt. In der Nähe gibt es öffentliche Parkflächen in Form von Kurzparkzonen, Abstellplätze für Fahrräder befinden sich unmittelbar vor dem Gebäude.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

JOANNEUM RESEARCH
DIGITAL - Instititut für Informations- und Kommunikationstechnologien
Human Factors Lab

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Sponsoren

3 weitere Stationen an diesem Standort