Mitmachstation
Was ist an der Gelsen-Jagd für Forscher:innen so spannend?

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Biologie, Humanmedizin, Klimawandel, Life Sciences und Veterinärmedizin
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Die AGES und die VetmedUni Wien präsentieren als Partner der Biologischen Station die aktuellen Gelsenmonitoring-Projekte in Österreich. Blicken Sie durchs Mikroskop und erfahren Sie, wie man exotische Asiatische Tigermücken erkennen kann, und warum uns nicht nur diese, sondern auch die heimischen Gelsenarten gefährlich werden können. Wir zeigen Ihnen auch, mit welchen Fallen Forscher:innen Gelsen fangen.

Durchschnittliche Verweildauer: 20 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 6 Personen

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Die Biologische Station ist 3,5km von der Gemeinde Illmitz entfernt und an öffentliche Verkehrsmitteln leider nicht angebunden. Vor der Station besteht während der Veranstaltung uneingeschränkte Parkmöglichkeit.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Innerhalt der Biologischen Station befindet sich ein Lift, alle Bereich der Biologischen Station sind für gehbehinderte Personen entsprechend ausgestattet.

8 weitere Stationen an diesem Standort