Workshop
Wie funktioniert die Luftgütemessung des Umweltbundesamts bei der Biologischen Station Illmitz?

Thema: Umwelt
Schlagworte: Humanmedizin, Informationstechnologie, Klimawandel und Meteorologie
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Das Umweltbundesamt betreibt insgesamt sieben Luftgütemessstellen zur Erhebung der großräumigen Hintergrundbelastung in Österreich. Der Messstandort bei der Biologischen Station in Illmitz besteht bereits seit 1978 und erfasst gas- und partikelförmige Luftschadstoffe und meteorologische Größen. Sehen Sie selbst vorort im Messraum, wie die Messanlagen funktionieren und welche wichtigen Ergebnisse erhalten werden.

Durchschnittliche Verweildauer: 10 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 8 Personen

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Die Biologische Station ist 3,5km von der Gemeinde Illmitz entfernt und an öffentliche Verkehrsmitteln leider nicht angebunden. Vor der Station besteht während der Veranstaltung uneingeschränkte Parkmöglichkeit.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Der Messraum befindet sich außerhalb der Biologischen Station in einem Container und ist über einen nicht asphaltierten Güterweg auch bei Schlechtwetter gut zu erreichen. Die Station ist leider nicht mit einem Rollstuhl erreichbar. Fotoverbot!
Biologische Station Neusiedler See
Seevorgelände 1, 7142 Illmitz
Gehen Sie vom Parkplatz vor der Biol. Station ca. 2min zu Fuß zum Luftgüte-Messkontainer

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 14:00
Letzter Einlass: 22:00

Information

Es gelten die aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmen. An der Messanlage herrscht Fotographie- und Filmverbot.

8 weitere Stationen an diesem Standort