Mitmachstation
Wie hilft die moderne Technik dabei, Metallteile automatisiert exakt zu vermessen?

Thema: Technik
Schlagworte: Produktion und Prüfverfahren
Altersgruppe: 10 bis 14 Jahre, 14 bis 18 Jahre und ab 18 Jahre
Zielgruppe: für Gruppen & Schulklassen

Maschinell produzierte Metallteile werden bisher in der Qualitätskontrolle von Hand vermessen. Diese Arbeit ist aufwändig und benötigt viel Zeit. Wäre es nicht praktisch, wenn diese Vermessungen automatisiert werden könnten? Welche Schritte dazu nötig sind, erfahren Sie bei dieser Station. Hier können Sie auch selbst das im Forschungsprojekt entwickelte, automatisierte Prüfgerät steuern!

Setup für die automatisierte Vermessung von Metallprofilen

Für viele Anwendungen ist es notwendig, dass verbaute Kantteile (Metallprofile) in ihren Maßen hochpräzise sind. Heute findet die Produktion von Metallprofilen vielfach vollautomatisch basierend auf 3D-Modellen des Auftraggebers statt. Die Kontrolle der Maße wird aber noch immer von Hand ausgeführt und kann aufgrund des Zeitaufwands nur stichprobenmäßig durchgeführt werden.
Im hier präsentierten Forschungsprojekt geht es darum, auch die Vermessung der produzierten Kantteile mit Sensoren automatisiert umzusetzen.

Dies ist ein technisch komplexes Thema: 
Die zu überprüfenden Teile werden dreidimensional erfasst und mittels Algorithmen in digitale Signale umgewandelt. Danach berechnet ein Algorithmus daraus die Längen und Winkel der Teile. Diese Messdaten werden dann automatisiert mit dem 3D-Modell aus den Auftragsdaten verglichen.

Als Besucher:in der Station können Sie selbst das entwickelte Prüfgerät steuern und eine eigene Messung von Teilen vornehmen. So sehen Sie Schritt für Schritt, wie die erfassten Daten in aussagekräftige Messwerte umgerechnet werden.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Der Campus St. Pölten ist vom Hauptbahnhof St. Pölten in nur 10-15 Minuten zu Fuß zu erreichen: Nehmen Sie am Bahnsteig den Abgang „Mühlweg“ und folgen Sie dem Fußweg entlang des Mühlbachs für 10-15 Minuten. Am Bahnhof, in der Stadt und am Campus stehen Ihnen auch Leihräder von Nextbike zur Verfügung. Der Campus ist auch mit den Buslinien 1, 3, 5, 7 und 12 erreichbar.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Die Mehrzahl der Stationen sowie die Vorträge sind im Erdgeschoss lokalisiert. Stationen in höheren Stockwerken können über einen Lift erreicht werden. Für Hilfe wenden Sie sich gerne an unseren Infopoint bzw. an unsere Mitarbeiter:innen.

Diese Station finden Sie im Elektronik-Lab der FH St. Pölten, Gebäude A, 1. Stock, Raum A 1.02
Fachhochschule St. Pölten
Institut für Creative\Media/Technologies
Campus St. Pölten
Campus-Platz 1, 3100 St. Pölten
Gebäude A, 1. Stock, Raum A 1.02

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 20:45

Kontakt

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

24 weitere Stationen an diesem Standort