Mitmachstation
Was kann uns DNA über die Evolution von Fischen erzählen?

Thema: Naturwissenschaften
Schlagworte: Biodiversität, Biologie, Chemie und Tiere
Altersgruppe: Alle
Zielgruppe: Barrierefrei, Familien mit Kindern, Jugendliche und Lehrkräfte & Schüler:innen

Wie sieht die Erbsubstanz (DNA) aus und kann man sie sichtbar machen? Wie ist die DNA aufgebaut? Wozu braucht man die Erbsubstanz überhaupt? Im Experiment gewinnen wir gemeinsam DNA aus Zellen und präsentieren, welche Botschaften aus der DNA in Bezug auf die Evolution von Fischen gelesen werden können.

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Besucher:innen bei der Langen Nacht der Forschung in Mondsee 2018 im "DNA-Labor"

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: per Bus: Busauskunft http://www.postbus.at/de/ mit dem Postbus 140 vom Hauptbahnhof Salzburg Richtung Mondsee Busterminal (Franz-Kreuzberger-Strasse) Haltestelle "Leitnerbräukeller" in beiden Richtungen direkt vor dem Gebäude per PKW: https://www.uibk.ac.at/limno/location/ Parkmöglichkeiten in Gehweite, bitte nutzen sie unseren kostenlosen LNF-Shuttlebus

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Ein Lift befindet sich im Stiegenhaus des Gebäudes. GEWINNSPIELSTATION DES FORSCHUNGSINSTITUTS FÜR LIMNOLOGIE/UNI INNSBRUCK! Infos bei der STATION! Parken nicht möglich!
Universität Innsbruck
Fakultät für Biologie
Forschungsinstitut für Limnologie, Mondsee
Forschungsinstitut für Limnologie, Mondsee - Universität Innsbruck
Mondseestrasse 9, 5310 Mondsee
Die Station befindet sich im Erdgeschoss.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Information

Wir bedanken uns, dass Sie beim Besuch der Station die vorgegebenen Covid-Sicherheitsanweisungen im Gebäude befolgen.

Sponsoren

19 weitere Stationen an diesem Standort